9. Das Prinzip der Selbstheilung

Leistungsstarke Methode für die innere Selbstheilung - .כֵּלִים עוֹצְמָתִיִים לְרִיפּוּי עַצְמִי פְּנִימִי

9. Das Prinzip der Selbstheilung

9. Das Prinzip der Selbstheilung

Leistungsstarke Methode für die innere Selbstheilung - .כֵּלִים עוֹצְמָתִיִים לְרִיפּוּי עַצְמִי פְּנִימִי

9. Leistungsstarke Methode für die innere Selbstheilung

9.כֵּלִים עוֹצְמָתִיִים לְרִיפּוּי עַצְמִי פְּנִימִי

 

9. Leistungsstarke Methode für die innere Selbstheilung

1- Kräutertee zum Entgiftung; Mischung aus getrockneten Pflanzen und ätherische Öle, als Tee, neutralisiert und entgiftet den Körper von angesammelten Giften.

Aus folgenden Gründen können sich Giftstoffe im Körper sammeln: Krankheit, Lebensmittelallergie, Einsatz von Medikamenten, hormonelle Veränderungen, Stress und Belastung, oder durch Chemikalien in der Umwelt.

Die bekanntesten Merkmale für Belastung durch Giftstoffe im Körper sind:

Anhaltende Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Haarausfall, Akne, Furunkel, Wunde Stellen im Mund, Einsetzen Psoriasis oder atypischer Dermatitis (für diejenigen, genetisch veranlagt), einschliesslich Nagelpsoriasis, Hefepilz/Candida im Nagel oder auf die Haut.

2- Die Mittagsblumengewächse –öl (Aizoaceae) 

Diese ist eine ölige Mischung, die auf den ungewöhnlichen Aktivitäten der Mittagsblumengewächse auf Gefässsystem und Gewebe basiert.

Eigenschaften:

• beschleunigt die Regeneration von Blutgefässen im Gewebe,

• Reiche Pflanzenhormone mit antiviralen, entzündungshemmender Wirkung und die Erneuerung des Gewebe.

• starkes Antioxidantien.

• Viele Komponenten zusätzlich zu entzündungshemmenden Pflanzenhormone.

• Starkes Anti-Allergen.

Über die Rohstoffgewinnung

Die generellen Grundsätze zur Festlegung der Produktformeln

Die Festlegung der Formeln stammt aus der Einhaltung folgender Grundsätze:

a) Kombination: Anwendung aromatischer Stoffe aus vollständigen Pflanzen. So wird die Möglichkeit gewährleistet, das vollständige Heilpotenzial der Pflanze nutzen zu können. Zum Beispiel wird die Wirkung des ätherischen Öls der Thymbra-Bergminze  (Bohnenkraut thymbra) erhöht, wenn ihm Phenole hinzugefügt werden, die in der Pflanze selbst enthalten sind. Diese Stoffe schützen die Fette vor Gärung und erhöhen ihre biologische Aktivität. Deshalb ermöglicht das Hinzugeben wasserlöslicher Stoffe eine Anwendung in geringeren Konzentrationen als Fette und vermindert Nebenwirkungen.

b) Anwendung einer Vielfalt an Fettsorten: Produkte die normalerweise aus mehr als zehn verschiedenen Pflanzen gewonnen werden, gewähren eine sehr beträchtliche Bandbreite an Wirkungen und erschweren eine langfristige Gewöhnung an das Medikament, ohne dass Bedarf aufkäme, die Dosierung zu erhöhen.

c) Vermeidung gefährlicher ätherischer Öle: wie aus Ruta chalepensis, Salbei, Artemisia, Bergamotte usw. trotz deren medizinischer Wirksamkeit stellen langfristig eine Gefahr dar.

d) Grundsatz der Gegensätzlichkeit: Eine Veränderung des physiologischen Zustandes aufgrund irgendeines Stoffes führt zum Widerstand des Körpers um das vorherige Gleichgewicht zurückzuerhalten. Diese Eigenschaft führt zu einer sofortigen Linderungserscheinung und einer stufenweisen Rückkehr zum Krankheitszustand. Die ätherischen Öle enthalten in ihrer vollständigen Zusammensetzung eine grosse Anzahl an wertvollen und manchmal auch entgegengesetzten wirkenden Stoffen. Dieses Phänomen haben wir bei der Herstellung unserer Produkte intensiviert. So enthält beispielsweise die Salbe zur Behandlung von Hämorrhoiden eine winzige Menge einer Pflanze, die geradezu für ihre Hämorrhoiden hervorrufende Eigenschaft bekannt ist.

Obwohl dies die Wirkung etwas verlangsamt, wird jedoch andererseits die Gegenwirkung des Körpers neutralisiert und somit eine um vieles langfristiger anhaltende Wirkung erzielt.

Allgemeine Bemerkungen

a) Die Präparate sind lichtgeschützt zu lagern, bei Temperaturen von 4-25 Grad Celsius. Die Produkte nicht belanglos öffnen, um deren Oxydierung zu vermeiden. Bei optimalen Bedingungen bleibt die Wirkung der auf Wasser basierenden Präparate um 1 ½ Jahre erhalten und die auf Ölen basierenden Präparate um noch einen längeren Zeitraum (bis zu vier Jahren).

b) Die Präparate sind für jedermann ungiftig und jene, die nicht zum Schlucken sind, wurden dermatologisch getestet, wobei trotzdem bei der ersten Anwendung nur eine geringe Menge aufgetragen werden soll, um eine besondere Sensibilität auszuschliessen. Bei Auftreten einer seltenen Reaktion (Kopfschmerz, langanhaltende Hautrötung, Übelkeit, Schwindel) muss die Behandlung abgebrochen werden.

4.1.  Wässrige Extrakte

Die Präparate sind aus Pflanzenextrakten unter Zusatz ätherischer Öle zusammengesetzt. Die Präparate enthalten Alkohol aus Traubengärung (zwischen 5-12% im Volumen), um die Fette mit der wässrigen Phase zu verschmelzen. Sie müssen vor der Anwendung gut vermischt werden.

4.2.  Extrakte in Olivenöl,  Palmen Öl und anderen Ölen

Die Präparate bestehen aus pflanzlichen Extrakten in verschiedener Ölen unter Zusatz ätherischer Öle.

Harte Öle wie Palmöl können im Winter sehr verhärten und bilden manchmal Klumpen wie Honig. In diesem Fall kann es leicht in der Mikrowelle erwärmt werden. Bei hohen Temperaturen im Sommer können Salben flüssig werden und in diesem Fall wird eine Lagerung im Kühlschrank empfohlen. Unter kühlen Bedingungen sind alle Produkte länger haltbar. 

►nach oben       nächstes Kapitel

 

9.  כֵּלִים עוֹצְמָתִיִים לְרִיפּוּי עַצְמִי פְּנִימִי

 

1. חֲלִיטָה (תֵה צְמַחִים) לְנִיקוּז רְעַלִים: תַעֲרוֹבֶת צְמַחִים יְבֵשִׁים וּשְׁמֵנִים אַתְרִיִים לַהֲכָנַת תֵה, מְנַטְרֵלֶת וּמְנַקֶזֶת אֶת הָרְעַלִים הַמִצְטַבְּרִים בַּגוּף עֵקֶב מָחֲלָה: אָלֶרְגְיָה לְחוֹמָרִים בְּמָזוֹן אוֹ בַּסְבִיבָה, שִׁימוּשׁ בִּתְרוּפוֹת, שִׁנוּיִים הוֹרְמוֹנַלִיִים, מֶתַח וְלַחַץ וַחֲשִׁיפָה לְחוֹמָרִים כִימִיִים בַּסְבִיבָה.

בֵּין סִימָנֵי הִצְטַבְּרוּת רְעַלִים בַּגוּף: עֲיֵיפוּת מְמוּשֶׁכֶת, כְּאֵבֵי מִפְרָקִים, נְשִׁירַת שְׂעָר, פִּצְעוֹנִים, פַרוּנקֶלִים, אַפְטוֹת (פְּצָעִים בְּחָלָל הַפֶּה), הִתְפָּרְצוּת פְּסוֹרִיאַזִיס אוֹ  דֶרמֶטִיטִיס (לְבַעֲלֵי נְטִיָיה גֶנֶטִית לְכָךְ), כּוֹלֵל פְּסוֹרִיאַזִיס שֶׁל הַצִיפּוֹרֶן, הִתְפָּרְצוּת קַנדִידוֹזִיס בַּצִיפּוֹרְנָיִים אוֹ בַּעוֹר.

תְכוּנוֹת:

•          מְזָרֵזֶת אֶת חִילוּפֵי הַחוֹמָרִים הַכְּלָלִי.

•          מַגְבִּירָה אֶת פְּעִילוֹת הַכָּבֵד וְהַכְּלָיוֹת.

            מְחַזֶקֶת פְּעִילוּת שֶׁל הַמַעֲרֶכֶת הַחִיסוּנִית.

2. שֶׁמֶן מֵהַצֶמַח "חַי-עַד: זוֹהִי תַעֲרוֹבֶת שׁוּמָנִית הַמְבוּסֶסֶת עַל פְּעִילוּת יוֹצֵאת הַדוֹפֶן שֶׁל הַצֶמַח חַי-עַד עַל מַעַרְכֹת כְּלֵי הַדָם וְעַל רְקָמוֹת נוֹסָפוֹת.

הַצֶמַח חַי-עַד (קָרוֹב מִשְׁפַּחְתוֹ שֶׁל הַצֶמַח "דָם הַמַכַּבִּים") מוּכָּר כְּצֶמַח מַאֲכָל.

תְכוּנוֹת:

  • מְזָרֵז הִתְחַדְשׁוּת נִימֵי הַדָם בַּרְקָמוֹת,
  • עָשִׁיר בְּהוֹרְמוֹנִים צִמְחִיִים בְּעָלֵי פְּעִילוּת אַנְטִי-וִירְאָלִית, נוֹגֶדֶת דַלַקוֹת וּמְחַדֶשֶׁת רְקָמוֹת.
  • פְּעִילוֹת נוֹגֶדֶת חִמְצוּן חֲזָקָה.
  • רְכִיבִים רַבִּים נוֹגְדֵי דַלֶקֶת בְּנוֹסָף לַהוֹרְמוֹנִים הַצִמְחִיִים.
  • נוֹגֶדֶת-אָלֶרְגְיָה חֲזָקָה.

►לחזור 

Werden Sie jetzt Mitglied

und profitieren Sie!