Die Nachkommen Noahs und das Haus Abraham

Die Nachkommen Noahs und das Haus Abraham

Die sieben Gebote für die Kinder Noah's 

Das Judentum charakterisiert sich durch seine 613 Gebote und Verbote – auch Mizvot genannt. Alle Juden sind nach jüdischem Verständnis verpflichtet, diese zu halten. Doch über 99.9% aller Menschen weltweit sind nicht jüdischen Glaubens. Wie steht das Judentum dazu?

Das Judentum betreibt keinerlei Missionsarbeit, aber trotzdem gibt für alle Nichtjuden, die daran interessiert sind, eine Möglichkeit, sich mit dem Judentum zu verbinden: als Bnei Noach. Bnei Noach bedeutet auf Hebräisch „Kinder Noah’s“ und steht für die ganze Menschheit, da ja wegen der Sintflut alle Menschen von Noah abstammen. Mit dem Begriff Bnei Noach werden heute aber ausschliesslich all jene bezeichnet, welche die sieben Gebote halten, die auch Noah befolgt hat. Wer dies tut, erfüllt nach jüdischer Auffassung seine Lebensaufgabe und wir als „Gerechter unten den Völkern“ gesehen.

Bei diesen Geboten handelt es sich um ethische Grundsätze, die das friedliche Zusammenleben der Menschen und eine harmonische Beziehung zu Gott und zur Natur möglich machen. 

 

weiter lesen/Chabad
Das Wort „Mizwa“ kann als „Gebot“ oder als „Verbindung“ übersetzt werden, denn es stellt die Verbindung her zu „Dem der sprach, und die Welt entstand“. Ihre Seele ist gezwungen, dieser physischen Welt gegenüberzustehen.

Ihr Hauptziel besteht in der Erstellung einer Verbindung zu G-tt, gegründet aus Ihren eigenen Leistungen und deshalb ein wirklicher Teil von Ihnen. Profitieren Sie von jeder Gelegenheit, diesen Bund zu verstärken, indem Sie nach Seinem Willen handeln. Die Haupteigenschaft eines Gebotes ist seine Ausführung, egal in welcher Laune Sie sich im Augenblick befinden. Es hilft, Ihre Beziehung zu G-tt auf einer stabilen Grundlage aufzubauen: Es ist nicht Ihre Laune, die Ihnen diktieren wird, was Sie zu tun haben, sondern Ihre freie Wahl, durch die Sie sich verpflichten, das absolut Richtige und Wahre zu tun. Befolgen Sie diese Gebote als Anweisungen die Ihnen am Berge Sinai direkt von G-tt übertragen wurden. Der Rambam (Maimonides) sagt: „Als Belohnung für das Beachten der sieben noahischen Gebote wird dem Nichtjuden ein ewiger Anteil am künftigen Leben versprochen.“

1. Gebot: Glaube an G-tt – keinen Götzen anbeten

Abrahams Berufung

1. Mose Kapitel 12

1. Mose Kapitel 12

Der Erscheinungs-Gott auf dem Berge Sinai,

ist die Fundament und Grundlage für alle, die an den HERRN glauben.

ist die Fundament und Grundlage für alle, die an den HERRN glauben.

BRIT OLAM - DIE NOACHIDISCHEN GEBOTE

ein Leitfaden für die ganze Menschheit

ein Leitfaden für die ganze Menschheit

Werden Sie jetzt Mitglied

und profitieren Sie!